Glück und Gesundheit für das Jahr 2022

Ein glückliches und gesundes, neues Jahr 2022

Wir schauen hoffnungsvoll in die Zukunft – trotz der dramatischen Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Die nph-Familie wünscht Ihnen ein glückliches und gesundes, neues Jahr 2022!

Wir schauen hoffnungsvoll in die Zukunft – trotz der dramatischen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Kinder können nicht mehr in die Schule gehen. Sie leben in Armut und hungern. Denn aufgrund der unsicheren wirtschaftlichen Lage verlieren die Eltern immer wieder ihre Jobs. Das Fazit: Insgesamt hat sich die ohnehin prekäre Lebenssituation von Familien in den Ländern Lateinamerikas und der Karibik verschlechtert.

In den letzten Monaten haben wir jedoch erlebt, dass wir - trotz größter Herausforderungen - viel bewirken können. 

Etwa durch die Nothilfe-Einsätze nach dem Erdbeben in Haiti. Die Hilfe dort dauert an – bis heute. Denn unser Ziel ist es, dass 450 Familien wieder ein zuhause haben. 

Oder im Tal von Mata de Platano in Honduras. Auch hier gibt es Veränderung. In diesem Tal leben fast 1.500 Familien. Es gibt keinen Arzt und kein Krankenhaus. Der Weg in die Stadt ist beschwerlich, vor allem für Menschen mit Behinderung. Im nph-Familienzentrum bekommen Bedürftige nun Physiotherapie. Es gibt Beratungsangebote und Weiterbildungskurse. Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer, Seniorinnen und Senioren - alle treffen sich hier und tauschen sich aus. Das Familienzentrum ist zu einem neuen Lebensmittelpunkt dieser Familien geworden.

In 2022 soll ein solches Familienzentrum auch in Chimaltenango in Guatemala entstehen. Mit einem starken Partner an unserer Seite, der Lipoid-Stiftung in Ludwigshafen, wollen wir dieses Projekt umsetzen. Wir freuen uns darauf, Ihnen in den nächsten Monaten ausführlich darüber berichten zu können.

Bitte begleiten Sie die nph Kinderhilfe weiter und helfen Sie dabei, dass Kinder aus den ärmsten Familien in Lateinamerika eine Zukunft bekommen. Für ein besseres, glücklicheres und selbstbestimmtes Leben.