Nacatamales: Ein Weihnachtsrezept aus Honduras

Ein weihnachtliches Gericht, das die Honduraner traditionell am 25. Dezember genießen: Fleisch, Gemüse, Kartoffeln und Kräuter werden im Bananenblatt wie in einem Geschenk verpackt und dann gegart.

Nacatamales sind ein wahres Festessen mit vielen guten Zutaten. Im nph-Kinderdorf in Honduras gibt es Nacatamales nur einmal im Jahr – zu Weihnachten. Kochen Sie doch einmal ein besonderes Weihnachtsessen aus Lateinamerika. Dort sind die köstlichen Päckchen als Tamales weit verbreitet! Vielleicht haben Sie ein Patenkind oder helfen mit Spenden. Beim Kochen entsteht eine ganz neue Beziehung zu Ihren Schützlingen.

null

Zutaten für 4 Personen

Teig:

  • 6 Tassen Maismehl
  • 1 Tasse Schmalz oder Backfett
  • 3 Tassen Wasser
  • 1 TL Salz

Füllung:

  • 9 Tassengegartes Schweinefleisch in 2,5 cm großen Stücken
  • nach Geschmack Hühnerbrühwürfel
  • 3 Tassen gekochter Reis
  • ½ Pfund Kartoffeln, geschält und in Würfel geschnitten
  • 1 Tasse weiße Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 5 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 2 Tassen Paprika, in schmale Streifen geschnitten
  • 2 Tassen Tomaten, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Bund Koriander, gehackt
  • 1 Bund Minze, gehackt
  • ½ Tasse Rosinen

Zum Wickeln:

12 Stück Bananenblätter, harte Stängel entfernt und in 25 x 25 cm große Stücke geschnitten. Bananenblätter sind zum Beispiel in Asia-Läden oder bei Spezialversandfirmen erhältlich. Alternativ nutzen Sie Aluminiumfolie.

Zubereitung

Das Maismehl in eine große Schüssel geben, Wasser und Fett hinzugeben, alles vermengen.

Kleingeschnittenes Gemüse im Mixer zerkleinern und dem Teig beigeben. Alles vermengen und würzen.

Teig 1 h lang bei hoher Hitze kochen, dabei umrühren. Die Textur sollte etwas fester sein als die von Kartoffelpüree.

Teig abdecken und 30 min ruhen lassen. Bananenblätter 10 min in Wasser kochen und mit einem Handtuch trocknen. Jeweils zwei Blätter so nebeneinanderlegen, dass sie sich für einige Zentimeter überlappen. Geben Sie einen Löffel voll Teig in die Mitte. Drücken Sie dann ein Stück Fleisch in den Teig. Geben Sie einen Löffel voll Reis und Kartoffeln sowie einige Rosinen hinzu. Falten Sie das Bananenblatt über der Füllung, wie Sie es mit einem Geschenk tun würden, und verschnüren es mit Küchengarn. Achtung, nicht zu fest zurren, damit die Füllung nicht herausquillt.

Die Päckchen umdrehen, sodass die Falten und Knoten unten liegen.

Kleiden Sie einen großen Kochtopf mit den übrigen Bananenblättern aus, geben Sie die Nacatamales hinein und bedecken Sie alles mit Wasser. Am Schluss legen Sie die restlichen Bananenblätter darauf und kochen das Ganze 1 h lang bei großer Hitze.

Servieren Sie die Nacatamales im Bananenblatt – es verleiht dem Gericht nicht nur seinen typischen Geschmack, man kann auch direkt daraus essen.

null

In Honduras kosten die Zutaten für vier Personen rund 25 US-Dollar – zu viel für die Hälfte der Bevölkerung, die in Armut lebt. Dennoch bemühen sich Honduraner um ein festliches Weihnachtsessen. Wenn Sie die nph-Familie unterstützen möchten, ihren Kindern und deren Familien eine weihnachtliche Freude zu bereiten, können Sie hier spenden.