Gesunde Lebensmittel verhindern Mangelernährung

Gesunde Lebensmittel bekämpfen Mangelernährung

Zu wenig oder einseitiges Essen führt zu Mangelernährung. Mit einer vielseitigen eigenen Landwirtschaft versuchen die nph-Kinderdörfer ihre Schützlinge gesund zu ernähren.

Lebenslange gesundheitliche Folgen

In Mexiko leiden zirka 14 Prozent der Kinder an Wachstumsverzögerungen aufgrund mangelnder oder einseitiger Ernährung. In einigen Teilen des Landes sind es sogar bis zu 31 Prozent. Gerade bei Kindern unter fünf Jahren kann unzureichende Nahrung körperliche und geistige Entwicklungsverzögerungen bewirken.


Viele Kinder kommen mit deutlichen Mangelerscheinungen zu nph.

Ausgewogene Ernährung für ein starkes Immunsystem

Viele der 650 Kinder in den mexikanischen nph-Kinderdörfern sind bei ihrer Aufnahme unter- oder mangelernährt. Sie sind anfälliger für Krankheiten, da dem Körper wichtige Vitamine und Mineralien fehlen. Erst durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung entwickeln diese Kinder ein starkes Immunsystem.

Eigene Land- und Viehwirtschaft

Um die Kinder gesund zu ernähren, werden viele Lebensmittel selbst produziert. Neben dem Mais für die täglich rund 3.000 Tortillas werden Tomaten, Zucchini oder Gurken in den Gewächshäusern angebaut. Fleisch von eigenen Schweinen, Hühnern oder Fischen liefert zusätzlich wichtige Proteine.


Eigene Viehhaltung hilft bei der Versorgung mit gesundem Fleisch.

Pflanzen und ernten

Sowohl die nph-Jugendlichen als auch externe Schüler werden über den Anbau und das richtige Ernten von Obst und Gemüse unterrichtet. Sie arbeiten auf den Feldern mit und versorgen Pflanzen im Gewächshaus. Die Schüler erwerben dadurch Wissen, mit dem sie später selbst erfolgreich Obst und Gemüse für den Eigenbedarf anbauen können.


Die Kinder helfen beim Pflanzen und Ernten. Dabei lernen sie viel über die Selbstversorgung durch eigenen Gemüseanbau.

Mexiko Karte

Einige Informationen zu Mexiko:

 

Einwohner: 121 736.809

Durchschnittliches Monatseinkommen: 758,36 €

Human Development Index: Rang 71

Verantwortlich in Mexiko

Rafael Bermudez

Leiter nph mexiko

Rafa

Der gebürtige Mexikaner ist mit seinen fünf Geschwistern bei nph mexiko aufgewachsen. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft arbeitete er zunächst bei nph honduras. Seit 2004 ist er Leiter von nph mexiko.

E-Mail an Rafael Bermudez

Projektkalkulation

Unser Ziel ist es, weiterhin den nph-Kindern eine gesunde Ernährung zu ermöglichen und möglichst vielen Schülern Wissen über nahrhafte Lebensmittel zu vermitteln. Bitte helfen Sie mit, dass Kinder und Jugendlichen in Mexiko auch zukünftig einen Zugang zu gesunden Lebensmitteln bekommen.

Säcke mit Samen ffür Tomaten für 1 Jahr

10 x 253,63 EUR = 2.536,26 EUR
100% finanziert
Noch benötigt: 0,00 EUR
Finanziert-
Vielen Dank an alle Spender!

Säcke mit Samen für Gemüse für 1 Jahr

15 x 253,63 EUR = 3.804,39 EUR
71% finanziert
Noch benötigt: 1.117,22 EUR

Säcke mit Samen für Mais für 1 Jahr

23 x 106,52 EUR = 2.450,07 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 2.450,07 EUR

Wartung und Reperatur von Landmaschinen

1 x 12.681,50 EUR = 12.681,50 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 12.681,50 EUR

Futter für die Schweine für 1 Jahr

1 x 15.217,81 EUR = 15.217,81 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 15.217,81 EUR

Mineralsalze für die Schafe

1 x 405,81 EUR = 405,81 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 405,81 EUR

Soja-Paste für die Schafe für 1 Jahr

1 x 2.434,85 EUR = 2.434,85 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 2.434,85 EUR

Futter für die Fische für 1 Jahr

1 x 8.095,87 EUR = 8.095,87 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 8.095,87 EUR
Insgesamt

Kalkulierte Projektkosten

Gesamtkosten: 47.626,56 EUR
11% finanziert
Noch benötigt: 42.403,12 EUR

Obst vom eigenen Baum

5.00 €
Obst ist gesund und liefert den Kindern wichtige Vitamine. Idealerweise kommt das Obst vom Baum aus dem eigenen Garten.

Samenkörner schaffen Wunder

80.00 €
Aus kleinen Samenkörnern wird gesundes Gemüse für unsere Kinder. Sie helfen bei der Anzucht mit und lernen fürs Leben!

Limettenbäume für den Garten

25.00 €
Die Kinder lieben frischgepresste Limonade. Am besten schmeckt sie aus selbst angebauten Limetten aus dem eigenen Garten.