Mädchen zu starken Frauen fördern.
education
Bildung

Chicas Poderosas: So werden Mädchen zu starken und selbstbewussten Frauen

In Lateinamerika sind junge Mädchen und Frauen ständig gefährdet - viele werden diskriminiert, benachteiligt, misshandelt oder gar ermordet.

Geschlechtsspezifische Gewalt in Mexiko

Die mexikanische Gesellschaft zeichnet sich durch ein sehr hohes Niveau an Gewalt gegen Mädchen und Frauen aus, die von häuslicher Gewalt bis zum organisierten Verbrechen reicht. Die Grundlage für geschlechtsspezifische Gewalt bilden machistische Strukturen, aber auch institutionelle Defizite.

Das Mädchenförderprogramm “Chicas Poderosas”

Das länderübergreifende nph-Programm „Chicas Poderosas“ (Starke Mädchen) hilft den jungen Mädchen dabei, ihre Wirkung auf andere Menschen richtig einzuordnen und zeigt ihnen, wie sie verantwortungsvoll mit ihrem Körper, ihrer Gesundheit und ihren sozialen Beziehungen umgehen.

Zentral ist dabei die umfassende Aufklärung über Themen, die Mädchen unmittelbar betreffen (Fragen zu Sexualität, Schwangerschaft, Gewalt, Selbstmord, Sucht). Ein weiteres Ziel ist, den Mädchen und jungen Frauen Werte an die Hand zu geben, die ein respektvolles Zusammenleben ermöglichen und die sie weitergeben können. Dies leistet einen wichtigen Beitrag, den gleichberechtigten Umgang der Geschlechter zu fördern.

Neue Erkenntnisse über alte Vorurteile

"Man hört, dass Familien Jungen bevorzugen, weil sie nützlicher sind als Mädchen, oder dass man als Frau nicht die Arbeit eines Mannes erledigen kann", sagt Marta,* 16, die seit 2015 am Chicas Poderosas-Programm teilnimmt. Sie nutzt die Werkzeuge, die sie bei wöchentlichen Treffen gelernt hat, um die Geschlechterkluft zu überwinden und an ihrer persönlichen Entwicklung zu arbeiten. Das Programm sei "eine Gelegenheit, für uns, zu lernen und an uns zu arbeiten. Dort gehst du hin und lernst....und ich habe Dinge erfahren, die ich nie über mich selbst wusste", sagt sie mit einem Lächeln.

Sie möchte Agraringenieurin werden.

So hilft nph außerdem:

Hilfe brauchen vor allem Mädchen, die in schwierigen familiären Verhältnissen leben und die nach Gewalterfahrungen mit ihren oft traumatischen Erlebnissen alleine gelassen werden. nph Mexiko bietet eine wirkungsvolle psychosoziale Therapie und hat gezielte Bildungs- und Förderprogramme entwickelt, um die Jugendlichen zu stärken. Das Mädchenförderprogramm gibt es mittlerweile auch in den nph-Kinderdörfern in Honduras, Guatemala, Bolivien und der Dominikanischen Republik. Auch ist ein entsprechendes Pilotprojekt für Jungen im Aufbau, in welchem diese für geschlechtsspezifische Themen und Gleichstellung sensibilisiert werden.

 

Mexiko Karte

Einige Informationen zu Mexiko:

 

Einwohner: 121 736.809

Durchschnittliches Monatseinkommen: 758,36 €

Human Development Index: Rang 71

Verantwortlich in Mexiko

Rafael Bermudez

Leiter nph mexiko

Rafa

Der gebürtige Mexikaner ist mit seinen fünf Geschwistern bei nph mexiko aufgewachsen. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft arbeitete er zunächst bei nph honduras. Seit 2004 ist er Leiter von nph mexiko.

E-Mail an Rafael Bermudez

Projektkalkulation

Mit der Unterstützung dieses Programms  geben Sie  jungen Menschen ein mächtiges Instrument an die Hand, ein selbstbestimmtes, angstfreies Leben zu leben.

2 Tagesexkursionen im Jahr

1 x 1.806 EUR = 1.806 EUR
19% finanziert
Noch benötigt: 1.453 EUR

Besuche von Ausstellungen

1 x 1.355 EUR = 1.355 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 1.355 EUR

Kursmaterial für ein Jahr

1 x 903 EUR = 903 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 903 EUR

Material für Spiele in der Gruppe

1 x 452 EUR = 452 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 452 EUR

Versorgung während der Kurse und Exkursionen

1 x 903 EUR = 903 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 903 EUR

Brettspiele

1 x 271 EUR = 271 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 271 EUR

Verbrauchsmaterialien

1 x 136 EUR = 136 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 136 EUR

Fotoausdrucke

1 x 46 EUR = 46 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 46 EUR

Fahrtkosten zu Treffen von Geschwistern

1 x 452 EUR = 452 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 452 EUR

Bücher

1 x 362 EUR = 362 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 362 EUR

Gemeinschaftsspeile

1 x 271 EUR = 271 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 271 EUR

Versorgung bei Gruppentreffen

1 x 271 EUR = 271 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 271 EUR
Insgesamt

Kalkulierte Projektkosten

Gesamtkosten: 7.228 EUR
4% finanziert
Noch benötigt: 6.875 EUR
08.03.2019

Internationaler Frauentag: nph ermöglicht Frauen eine bessere Zukunft

Seit Jahrzehnten feiern die Vereinten Nationen am 8. März den Internationalen Frauentag. Gleichberechtigung ist in vielen Ländern auch heute noch ein seltenes Gut. nph fördert Frauen und Mädchen daher ganzjährig und setzt sich für deren Bedürfnisse ein.

Damit aus benachteiligten Mädchen starke Frauen werden

Eines der nachhaltigen Entwicklungsziele der UN lautet, dass Frauen und Mädchen selbstbestimmt leben sollen. nph fördert Mädchen mit speziellen Programmen.
09.05.2019

Zum Muttertag den Ursprung des Lebens schätzen

Jedes Kind auf dieser Erde verdankt sein Leben einem ganz besonderen Menschen: Einer Mutter, die den Mut und die Kraft hatte, ein Kind zu gebären. Bereits seit 1914 feiern die Menschen jährlich einen besonderen Tag zu Ehren aller Mütter. Dieses Jahr wird der Muttertag in Deutschland und vielen weiteren Ländern am 12. Mai gefeiert.