Ein Projekt unterstützen

Helfen Sie die Zukunft unserer über 3.400 Kinder mit einer Spende zu sichern.

 

Zu den Projekten

Zusammenrücken und Kindern helfen in der Coronakrise

Während das Coronavirus sich mit rasender Geschwindigkeit weltweit ausbreitet, verstärken die Kinderdörfer den medizinischen Schutz und schaffen Vorräte an. Die Belastungen für alle sind riesig.

Coronakrise: Hoffnungskrankenhaus St. Damien

Im einzigen Kinderkrankenhaus in Haiti brennt seit dem 20. März eine Kerze vor einem Ikonenbild. Das Krankenhaus bereitet sich auf die vermutlich größte medizinische Notlage vor, die das ärmste Land der westlichen Welt je erlebt hat.
07.08.2020

Corona in Lateinamerika: „Wir akzeptieren die neue Realität“

Wie die Menschen bei nph im ersten halben Jahr mit dem Coronavirus gelebt und überlebt haben – davon berichtet Dr. Edwin Vallecillo, Leiter des internationalen medizinischen Teams von nph ganz aktuell.
24.06.2020

Mexiko: Starkes Erdbeben fordert Menschenleben

Im Süden erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,5 das Land. Mindestens sechs Menschen starben. Das Ausmaß der Zerstörung ist noch unklar. Die Einrichtungen von nph waren nicht betroffen. Als Folge sind Tsunamis in der Region möglich.
09.06.2020

Lateinamerika ist das neue Epizentrum der Corona-Pandemie

Trotz der getroffenen Maßnahmen konnte sich das Virus vehement ausbreiten. Warum? In engen Wohnungen, teilweise ohne Wasserversorgung, sind Abstands- und Hygiene-Regeln kaum einzuhalten.
25.05.2020

Corona wütet in Haiti: „Mein Herz brennt in mir“

Die Coronasituation in Haiti spitzt sich zu, die Patienten und ihre Familien leiden; der Druck auf alle Betroffenen und Beteiligten nimmt zu. Ein persönlicher Bericht von Pater Richard aus Port-au-Prince.
06.05.2020

Tipps gegen die Angst von Kindern

Die Kinder in den nph-Kinderdörfern sollen möglichst gesund und unbeschwert durch die Coronakrise kommen. Das pädagogische Team von nph hat nützliche Tipps fürs Zusammenleben zwischen Großen und Kleinen zusammengestellt.
05.05.2020

Interview: Sicherheit geben in unsicheren Zeiten

Die nph-Kinderdörfer befolgen strenge Regeln, um die mögliche Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Und auch die Angst hält die nph-Familie auf Abstand.

Familien den Rücken stärken

Übernimm gemeinsam mit nph die Verantwortung für die Zukunft eines Kindes in Lateinamerika

 

Zu den Lebensgeschichten

Coronavirus in Guatemala: Die Hoffnung ruht auf nph

In Lateinamerika kämpfen die Menschen gegen die Pandemie. Einkommen brechen weg, die Situation ist angespannt.

Nach der Quarantäne: Die Freude kehrt zurück ins Kinderdorf

Nicht mehr mit den Freunden kicken, nicht mehr zur Schule gehen – während der Quarantäne war im Kinderdorf von nph in Peru alles anders. Eine freiwillige Helferin berichtet vom Alltag Kinder und Jugendlichen.

Familien den Rücken stärken

Übernimm gemeinsam mit nph die Verantwortung für die Zukunft eines Kindes in Lateinamerika

 

Zu den Lebensgeschichten

Ein Kinderdorf fördern

Sehen Sie wie unsere Kinder in neun Ländern Lateinamerikas in den nph-Kinderdörfern leben.

Kinder-Paten sichern Zukunft

Die Patenschaft für ein einzelnes Kind ist die direkteste und persönlichste Art, sinnvoll und wirksam zu helfen.

Es gibt nichts schöneres als ein Kind an die Hand zu nehmen und auf seinem Weg in die Zukunft zu begleiten.

Als Pate sind sie nicht nur Teil dieser Entwicklung, Sie sind auch ein Teil im Leben ihres Patenkindes.

Ja, ich werde Pate!

Kinder-Patenschaft