Dr. Scheibs Herzensprojekt: Mit gesunden Augen in eine bessere Zukunft
health
Gesundheit

Dr. Scheibs Herzensprojekt: Mit gesunden Augen in eine bessere Zukunft

Liz hat lange gar nicht gemerkt, dass sie schlecht sieht. Als Dr. Scheib sie im Jahr 2019 augenärztlich untersuchte, öffneten sich für die 17-Jährige plötzlich neue Horizonte.

Liz lebt im Kinderdorf Casa Santa Ana in der Dominikanischen Republik und ist glücklich hier. Das aufgeschlossene Mädchen hat Freunde. Sie spielt gerne Basketball, ist wissbegierig und geht gerne zur Schule. Dass sie manchmal überhaupt nicht erkennen konnte, was die Lehrerin in der Schule an die Tafel schreibt, hat sie nie in Frage gestellt. Und sie wunderte sich auch nicht, warum andere Kinder beim Abschreiben die Augen nicht so zukneifen müssen, wie sie selbst.

Es half, in der ersten Reihe zu sitzen. Und den Korb beim Basketball traf sie trotzdem - denn sie hat ein gutes Gefühl für den Ball.

Dr. Scheib bei der Untersuchung von Liz im Kinderdorf

Dr. Scheib bei der Untersuchung von Liz im Kinderdorf

Frühe Untersuchung verhindert bleibende Sehschwäche

2019 kam Dr. Christian Scheib, Direktor der ViDia Augenklinik in Karlsruhe, zu nph in die Dominikanische Republik. Zum ersten Mal in ihrem Leben untersuchte er auch Liz augenärztlich. Und bemerkt: „Für uns ist es immer wieder erstaunlich, dass Kinder in Lateinamerika und der Karibik in ihrem Alltag zurechtkommen, obwohl sie extrem kurz- oder weitsichtig sind“.

Dr. Scheib hat schon viele Kinder in Mexiko, Nicaragua, Honduras und der Dominikanischen Republik untersucht. Dabei stellte sich wiederholt heraus, dass manche Kinder extreme Fehlsichtigkeiten aufweisen. Andere schielten oder hatten Sehschäden, die vorher keiner entdeckt hatte. Eine frühzeitige Behandlung macht einen entscheidenden Unterschied. In vielen Fällen konnten die kleinen Patienten durch sehr einfache Mittel, wie einer Brille oder durch eine Operation, wieder vollständig sehen.

Liz mag ihre neue Brille

Bei der Untersuchung von Liz‘ Augen kam heraus, dass das junge Mädchen mit -5 Dioptrin extrem kurzsichtig ist. Durch die Brille, die Dr. Scheib ihr verordnete, veränderte sich für die 17-Jährige vieles. In der Schule kann sie sich nun besser konzentrieren. Sie wird nicht so schnell müde und geht jetzt noch viel motivierter an den Lernstoff, als vorher.

Die 17-Jährige Liz bei den Hausaufgaben im Kinderdorf.

Die 17-Jährige Liz bei den Hausaufgaben im Kinderdorf.

Projektreise Bolivien und Peru im Herbst 2021

Wenn es die Corona-Lage zulässt geht es für Dr. Scheib Im Herbst 2021 erneut auf Projektreise. Diesmal möchte er Kinder in Bolivien und Peru augenärztlich untersuchen. Diese Länder gehören zu den ärmsten Ländern Südamerikas. Vor allem für die Armen – das sind mehr als 40 Prozent der Bevölkerung – ist Gesundheit und Vorsorge nicht finanzierbar. Dazu kommt ein starkes Stadt-Land-Gefälle. Auf dem Land ist die Gesundheitsversorgung schlechter als in den Städten.

Augenuntersuchungen von Kindern

Dr. Scheib plant daher, nicht nur Kinder im Kinderdorf zu untersuchen. Er möchte auch in die umliegenden Gemeinden fahren und bedürftige Menschen vor Ort behandeln.

„Als Arzt kann ich den Menschen vor Ort ganz leicht helfen. Daher mache ich das. Und ich weiß, dass die Arbeit wichtig und notwendig ist. Wir hoffen mit unserem Engagement die eindrucksvolle Arbeit von NPH zu unterstützen und einen kleinen Beitrag zu leisten, dass die Kinder einen sicheren Weg in eine selbstständige Zukunft gehen können. Bitte unterstützen auch Sie dieses Projekt!“

Bolivien-Karte

Informationen über Bolivien:

Einwohner: 10 800.882
Durchschnittliches Monatseinkommen: 215,05 €
Human Development Index: Rang 113

Verantwortlich in Bolivien

Tom Kuiper

Leiter nph bolivien

Bolivia Tom
E-Mail an Tom Kuiper

Projektkalkulation

Unterstützen Sie Dr. Scheib in seiner Arbeit für die Ärmsten in Bolivien.

Krankenhaus und Laboruntersuchungen

1 x 6.437 EUR = 6.437 EUR
100% finanziert
Noch benötigt: 0 EUR
Finanziert-
Vielen Dank an alle Spender!

Medikamente und Verbrauchsmaterial

1 x 9.903 EUR = 9.903 EUR
100% finanziert
Noch benötigt: 0 EUR
Finanziert-
Vielen Dank an alle Spender!

Klinikausstattung

1 x 1.514 EUR = 1.514 EUR
100% finanziert
Noch benötigt: 0 EUR
Finanziert-
Vielen Dank an alle Spender!

Sonderuntersuchungen

1 x 495 EUR = 495 EUR
100% finanziert
Noch benötigt: 0 EUR
Finanziert-
Vielen Dank an alle Spender!
Insgesamt

Kalkulierte Projektkosten

Gesamtkosten: 18.349 EUR
100% finanziert
Noch benötigt: 0 EUR
Finanziert-
Vielen Dank an alle Spender!

Dr. Scheibs Herzensprojekt: Chance auf Gesundheit für die Ärmsten

Augenarzt Dr. Christian Scheib hilft in der öffentlichen nph-Klinik mit, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern.

Bolivien

Eine Großfamilie mit 117 Kindern
Das Dorf im Detail
23.04.2019

Augenarzt Dr. Christian Scheib im Gespräch über sein ehrenamtliches Engagement

Ehrenamtliche Helfer unterstützen die nph-Mitarbeiter vor Ort bei ihrer Arbeit. Der deutsche Augenarzt Doktor Christian Scheib ist einer von ihnen. Einmal im Jahr fährt er in ein nph-Kinderdorf nach Lateinamerika. Warum er dafür einen Teil seines Urlaubs opfert, wie er die Kinder erlebt und was er in der restlichen Zeit des Jahres für nph macht, erzählt er im Interview.