Fachärzte für eine bessere Gesundheit von Müttern und Babys
health
Gesundheit

Fachärzte für eine bessere Gesundheit von Müttern und Babys

Junge Ärzte bleiben dank beruflicher Perspektive in Haiti: Die Facharztausbildung für Medizin-Absolventen verbessert die Versorgung von Babys, Kindern und Müttern.

In Haiti ist die Säuglings- und Müttersterblichkeit sehr hoch. Zu den Ursachen zählt der akute Mangel an Fachärzten.

Akuter Mangel an Fachärzten

In Haiti sterben heute noch viele Kinder an eigentlich heilbaren Krankheiten. Ein akuter Mangel an Fachärzten, das schwache Gesundheitssystem und die große Armut weiter Bevölkerungsteile erschweren den Zugang zu qualitativer, medizinischer Versorgung. Aus Mangel an beruflichen Perspektiven verlassen außerdem viele junge Mediziner das Land.


Dr. Rene Alce hat die Facharztausbildung erfolgreich absolviert und arbeitet im nph-Kinderkrankenhaus St. Damien.

Damit Ärzte in Haiti bleiben

Ziel des Projektes ist es, haitianische Medizin-Absolventen zu Kinderärzten weiterzubilden und ihnen in Haiti gute berufliche Perspektiven zu bieten. Das Programm wird vom nph-Kinderkrankenhaus St. Damien in Kooperation mit der privaten Hochschule Université de Notre Dame d’Haiti sowie dem privaten Krankenhaus Bernard Mevs/Medishare durchgeführt. Jedes Jahr beginnen sechs haitianische Absolventen des Medizin-Studiums die dreijährige Facharztausbildung.


Kinderfacharzt Dr. Frantzy Dieudonne untersucht ein Baby auf der Neugeborenenstation.

Verbesserung der Gesundheitsversorgung

Die ausgebildeten Fachärzte werden einen essentiellen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Neugeborenen, Kindern, Jugendlichen und Müttern in Haiti leisten.

Haiti Karte

Einige Fakten über Haiti:

 

Einwohner: 10 110.019

Durchschnittliches Monatseinkommen: 63,07 €

Human Development Index: Rang 168

Verantwortlich in Haiti

Pater Richard Frechette, CP

Leiter nph haiti

Fr. Rick

Der gebürtige Amerikaner und Priester arbeitete seit 1983 gemeinsam mit Padre Wasson bei nph in Mexiko. Anschließend baute er nph honduras auf. 1987 gründete er mit Padre Wasson nph haiti. Als er die vielen kranken Kinder in der Obhut von nph kennenlernte, beschloss er, Medizin zu studieren. Als Leiter von nph haiti verantwortet er heute neben zwei Kinderdörfern und dem großen Kinderkrankenhaus eine Vielzahl weiterer Programme, mit denen er den Menschen vor Ort hilft.

E-Mail an Pater Richard Frechette, CP

Projektkalkulation

Ihre Spende ermöglicht die Ausbildung von Kinderfachärzten, die in Haiti dringend gebraucht werden. Mit dieser beruflichen Perspektive bleiben junge Ärzte im Land.

Kosten für Personal, Verbrauchsmittel und Geräte

1 x 152.332 EUR = 152.332 EUR
90% finanziert
Noch benötigt: 15.092 EUR

Eine sichere Geburt

150.00 €
Viele werdende Mütter haben in Haiti keinen Zugang zu medizinischer Versorgung. Riskante Geburten enden oft tödlich.
20.12.2017

Direktorin des nph Kinderkrankenhauses Haiti erhält den Human Rights Hero Award

Dr. Jacqueline Gautier leitet seit 2012 das St. Damien Kinderkrankenhaus in Haiti. Für ihre ausserordentlichen Leistungen erhielt sie jetzt die Auszeichnung der US-Botschaft.

Medikamente für krebskranke Kinder

20.00 €
Unsere kleinen Krebspatienten wollen nur eines: Leben. Damit sie eine Chance haben, brauchen sie Medikamente.