Das Gesamtprojekt – die vorhandene Wasseraufbereitungsanlage in Verbindung mit der geplanten Abwasseranlage - garantiert eine nachhaltige und verantwortungsvolle Wasserwirtschaft auf dem nph-Gelände.
environment
Umwelt + Selbstversorgung

Gutes Wasser – gutes Leben!

Für die landwirtschaftliche Bewässerung wird wertvolles Brunnenwasser verwendet, weil es keine Kläranlage gibt, die Abwasser effektiv aufbereiten kann.

Abwasser verschmutzt die Umwelt

Die Dominikanische Republik leidet unter einer dramatischen Wasserknappheit. Die vorhandenen Klärsysteme funktionieren nur sehr eingeschränkt - Abwasser aus Haushalten und Gewerbebetrieben gelangt meist ungereinigt in die Flüsse und Seen oder versickert im Erdboden.

Der Betrieb unseren Farmen benötigt viel Wasser. Im Moment muß dazu wertvolles Trinkwasser verwendet werden.

Aufwendige Filterung notwendig

Das nph-Kinderdorf in San Pedro de Macorís hat naturgemäß einen hohen Wasserbedarf, der hauptsächlich über einen Hauptbrunnen gedeckt wird. Eine vorhandene Wasseraufbereitungsanlage produziert daraus täglich über 900 Liter wertvolles Trinkwasser. Außerdem wird ungefiltertes Wasser aus diesem Brunnen – mangels Alternativen – bisher auch für die Landwirtschaft verwendet  (nph produziert auf 9,6 Hektar Obst und Gemüse für den Eigenbedarf und zum Verkauf - ohne Verwendung chemischer Düngemittel und Pestizide).

Links sieht man ungefiltertes Wasser. Rechts nachdem es bei  nph gefiltert wurde.

Umfassende Lösung für alle Bereiche

Wenn künftig das häusliche Abwasser in einer Kläranlage aufbereitet wird, kann es anschließend uneingeschränkt für die landwirtschaftliche Bewässerung genutzt werden, was wertvolles Brunnenwasser spart. Dies kann – gefiltert - auch den Menschen in den benachbarten Armenvierteln der ehemaligen Zuckerrohrplantagen gespendet werden, die sonst keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, was ihre Lebensqualität derzeit erheblich beeinträchtigt. Das Gesamtprojekt – die vorhandene Wasseraufbereitungsanlage in Verbindung mit der geplanten Abwasseranlage - garantiert eine nachhaltige und verantwortungsvolle Wasserwirtschaft auf dem nph-Gelände.

Das Projekt wird gefördert durch

null

Dominikanische-Republik-Karte

Informationen über die Dominikanische Republik:

 

Einwohner: 10 478.756

Durchschnittliches Monatseinkommen: 451,37 €

Human Development Index: Rang 102

Verantwortlich in Dominikanische Republik

Kieran Rigney

Leiter nph dominikanische republik

Kieran

Geboren und aufgewachsen ist Kieran in Irland. 1989 begann er als Freiwilliger bei nph haiti und ging nie mehr zurück in seine Heimat. Nach sehr vielen Jahren bei nph haiti wurde Kieran 2003 Leiter von nph in der Dominikanischen Republik.

E-Mail an Kieran Rigney

Projektkalkulation

Bitte unterstützen Sie uns bei der Realisierung einer Kläranlage für Abwasser, damit wir mehr sauberes Trinkwasser produzieren und auch an die Gemeinden in der Nachbarschaft verteilen können.

Bau der Kläranlage

1 x 200.549 EUR = 200.549 EUR
99% finanziert
Noch benötigt: 183 EUR

Einzäunung der Anlage

1 x 1.624 EUR = 1.624 EUR
34% finanziert
Noch benötigt: 1.056 EUR

Lizenskosten der Regierung für den Wasserverkauf

1 x 451 EUR = 451 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 451 EUR

200 Abfüllbehälter mit jeweils 5 Gallonen Fassungsvermögen

200 x 5 EUR = 1.000 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 1.000 EUR

Qualitätsuntersuchungen des gefilterten Wassers in 2019

1 x 551 EUR = 551 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 551 EUR

Qualitätsuntersuchungen des gefilterten Wassers in 2020

1 x 1.624 EUR = 1.624 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 1.624 EUR

Schulung für 20 Mitarbeiter

18 x 181 EUR = 3.258 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 3.258 EUR

Material für die Werkstatt

2 x 451 EUR = 902 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 902 EUR

Ausbildung, Schulung und Weiterbildung des Personals

30 x 693 EUR = 20.790 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 20.790 EUR

Technician for plant maintenance

1 x 1.624 EUR = 1.624 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 1.624 EUR

Kosten für einen speziellen Wasser-Techniker

1 x 2.616 EUR = 2.616 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 2.616 EUR

Reisekosten für die Mitarbeiter und Techniker

1 x 902 EUR = 902 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 902 EUR
Insgesamt

Kalkulierte Projektkosten

Gesamtkosten: 235.891 EUR
85% finanziert
Noch benötigt: 34.957 EUR