NPH Honduras will das Angebot für bedürftige Kinder und Jugendliche erweitern. Die Suppenküche in der Stadt Talanga soll einen Anbau erhalten, der Platz zum Spielen und Lernen bietet.
home
Zuhause

Spielzimmer für die Kleinsten in einer gefährlichen Gegend

NPH Honduras will das Angebot für bedürftige Kinder und Jugendliche erweitern. Die Suppenküche in der Stadt Talanga soll einen Anbau erhalten, der Platz zum Spielen und Lernen bietet.

Die nph-Suppenküche in Talanga bietet rund 50 Kindern im Alter von vier bis elf Jahren seit 2011 täglich eine warme Mahlzeit. Die Eltern dieser Kinder sind arm und oft steht kein Geld für Essen zur Verfügung. Viele dieser Kinder müssten ohne die Suppenküche jeden Abend hungrig zu Bett gehen. Schon jetzt zieht es die Kinder auch aus anderen Gründen hierher: Sie können in sicherer Umgebung Hausaufgaben machen.
Ohne die Mahlzeiten der Suppenküche müssten viele der Kinder aus armen Familien hungrig bleiben.

Bildungs- und Beratungsangebote ausbauen

Damit Kinder auch das tun können, was Kinder gerne tun – nämlich Spielen -, plant das Team von nph, die bestehende Suppenküche durch einen Anbau zu erweitern. Hier sollen Kinder einen sicheren Raum zum Spielen haben. Auch für Bildungsaktivitäten und Versammlungen kann der zusätzliche Raum bei Bedarf genutzt werden – viele Menschen suchen Schutz, Rat und Unterstützung bei nph Honduras. Deshalb soll in einem nächsten, weiteren Schritt auch psychologische Hilfe angeboten werden.
Ein sicherer Ort zum Lernen und Spielen soll neben der Suppenküche entstehen.

Die Kleinstadt Talanga mit rund 40.000 Einwohnern liegt rund 60 km nördlich der Hauptstadt. Hier gibt es viel Arbeitslosigkeit, häusliche Gewalt, zerrüttete Familien, Drogen- und Alkoholmissbrauch. Jugendliche laufen Gefahr, in Straßenbanden zu geraten. Leider werden auch immer mehr Minderjährige schwanger und sind überfordert mit ihrer neuen Situation. Umso wichtiger sind sichere Orte für Kinder!


Perspektivisch sollen die Bildungsaktivitäten und Hilfsangebote in den neuen Räumen ausgebaut werden.

Honduras Karte

Informationen zu Honduras:

 

Einwohner: 8 746.673

Durchschnittliches Monatseinkommen: 166,41 €

Human Development Index: Rang 129

Verantwortlich in Honduras

Stefan Feuerstein

Leiter nph honduras

Stefan

Nach seinem Wirtschaftsstudium in England begann er 2003 als Freiwilliger bei nph honduras. Danach arbeitete Stefan in Lima, Peru, bei einem Unternehmen, das Mikrokredite vergibt. Die Arbeit mit den Kindern bei nph fehlte ihm so sehr, dass er 2008 zu nph honduras zurückkam, dieses Mal als Heimleiter.

E-Mail an Stefan Feuerstein

Projektkalkulation

Mit Ihrer Unterstützung kann nph Honduras den Anbau finanzieren. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Veränderung und Hilfe für die Situation vieler Familien.

Baukosten

1 x 5.619 EUR = 5.619 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 5.619 EUR

Ausstattung der Räume

1 x 3.034 EUR = 3.034 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 3.034 EUR

Projektkoordination

1 x 866 EUR = 866 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 866 EUR
Insgesamt

Kalkulierte Projektkosten

Gesamtkosten: 9.519 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 9.519 EUR

Fit mit Obst

25.00 €
Vitamine und Naschen mit täglich frischem Obst. So bekommen Kinder ein starkes Immunsystem für ein gute Gesundheit.

Eine Sorge weniger für Mama

50.00 €
In der Kindertagesstätte für alleinerziehende Mütter sind die Kinder sicher untergebracht, während ihre Mütter arbeiten.

Mit Bildung aus der Armut

20.00 €
Damit die Kinder in der Schule erfolgreich schreiben und rechnen lernen können, müssen sie gut ausgerüstet sein.