Corona
Hilft in Lateinamerika
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus

Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus

Schutz vor dem tödlichen Corona-Virus bietet Kindern ein Hygienepaket mit Seife, Masken und etwas Desinfektionsmittel.

Art.-Nr. 20200604
15.00 €

Seife und Masken für arme Familien

Familien in Lateinamerika und der Karibik leben mit ihren Kindern oft in kleinen, engen und sehr einfachen Behausungen. Ihr Geld reicht gerade für ein Dach über dem Kopf  und das tägliche Essen. Fließendes Wasser oder eine eigene Toilette gibt es meist nicht. Krankheiten breiten sich so sehr schnell aus.

Mit dem Hygienepaket erhalten Familien die Grundausstattung, die Leben retten kann. Die enthaltene Anleitung informiert mit einfachen Bildern über das Virus und wie Eltern sich und ihre Kinder schützen können. Warum das Tragen der Masken genauso wichtig ist, wie richtiges waschen der Hände mit Seife, wird anschaulich erklärt. Natürlich enthält das Paket gleich die notwendige Ausstattung, um den Schutz sofort in die Tat umsetzen zu können.

Mit Ihrer Spende helfen Sie Kindern und ihren Familien sich vor einer Ansteckung mit Covid-19 zu schützen.

Das Produkt hilft in
Flagge von   Dominikanische Republik Dominikanische Republik
Flagge von   El Salvador El Salvador
Flagge von   Bolivien Bolivien
Flagge von   Mexiko Mexiko
Flagge von   Nicaragua Nicaragua
Flagge von   Guatemala Guatemala
Flagge von   Haiti Haiti
Flagge von   Honduras Honduras
Flagge von   Peru Peru
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus
Hygienepaket zum Schutz vor Corona-Virus

Oft gestellte Fragen

Wer erhält die Hygienepakete?

Die Sozialarbeiter von nph sehen viel Leid während der Betreuung von Kindern, die in ihren Familien leben. Bei ihren Besuchen lernen sie auch die Nachbarn und oft die gesamte Dorfgemeinschaft kennen. Häufig machen die Dorfbewohner oder ihre gewählten Vertreter die nph-Sozialarbeiter auf Familien aufmerksam, die besonders dringend Unterstützung benötigen.

Gemeinsam wird vor Ort entschieden, wo die Armut am größten und Hilfe besonders notwendig ist.

Wie wird Menschen geholfen, die sich mit Corona infiziert haben?

Das Gesundheitssystem in Lateinamerika und Haiti ist sehr schlecht aufgestellt. Viele Menschen haben keinen Zugang zu medizinischer Versorgung. Entweder können sie sich die lange und teure Anreise zu einem Arzt oder Krankenhaus nicht leisten. Oder die Kosten für die Behandlung und Medikamente sind einfach viel zu hoch für sie.

In Haiti hat nph im St. Damien Kinderkrankenhaus und im St. Luc Krankenhaus für Erwachsene Isolierstationen zur Behandlung von Corona-Patienten eingerichtet. In den anderen lateinamerikanischen Ländern sind nph-Krankenstationen für diese schwierigen Behandlungen leider nicht ausgerüstet.

In den meisten Fällen müssen Menschen, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, ihre Krankheit in häuslicher Quarantäne auskurieren. Gerade wegen der beengten Lebensverhältnisse ist dabei die Gefahr die eigene Familie anzustecken sehr hoch.

Deshalb ist vorbeugender Schutz mit Unterstützung des Hygienepaketes besonders wichtig.

Wie hilft meine Spende konkret?

Ihre Spende finanziert den Kauf von Seife und die Produktion von Schutzmasken in den Schneider-Werkstätten von nph für ein Hygienepaket für eine Familie.

Wie wird meine Spende verwendet?

Alle Preise sind Beispiele und unterscheiden sich je nach Land abhängig von den nationalen Preisstrukturen. Sollten wir für einen bestimmten Zweck mehr Spenden bekommen als notwendig, werden wir das Geld für einen anderen dringenden Bedarf verwenden.