Corona
Flagge von  Haiti
Haiti
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten

Leben retten von Corona-Infizierten

Die Krankenhäuser von nph in Haiti bieten oft als einzige eine letzte Chance für schwer erkrankte Corona-Patienten.

Art.-Nr. 20200605
80.00 €

So hilft das Produkt

Gut ausgebildetes Personal behandelt unter hohem persönlichen Risiko

Die Behandlung in einem Krankenhaus ist für viele Menschen in Haiti nicht vorstellbar. Zu teuer, keine  freien Betten und schlicht die Angst es nicht zu überleben, hält viele davon ab. Die zwei Krankenhäuser von nph sind anders: sehr gut ausgebildetes Personal behandelt arme Patienten kostenfrei und auf hohem westlichen Standard. Noch bevor erste Corona-Fälle in Haiti bekannt wurden, waren die Isolierstationen für Corona-Infizierte einsatzbereit.

Mittlerweile steigt die Zahl der Covid-19 Fälle im Land stark an. Beide Krankenhäuser gehören zum nationalen Notfallverbund aus 6 Krankenhäusern. Weil Schutzausrüstung für Ärzte und Pflegepersonal auch in Haiti  sehr schwer zu bekommen ist, behandeln sie die Patienten mit hohem persönlichen Risiko.

Ihre Spende sichert die Behandlung von schwer erkrankten Corona-Patienten. Gleichzeit unterstützen Sie Ärzte und Pflegepersonal bei ihrer sehr herausfordernden Arbeit in dieser schweren Zeit.

Das Produkt hilft in
Flagge von   Haiti Haiti
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten
Leben retten von Corona-Infizierten

Oft gestellte Fragen

Wie sieht die medizinische Versorgung in Haiti aus?

Staatliche Krankenhäuser gibt es nur wenige. Oft sind sie schlecht ausgestattet mit Personal, Medikamenten und medizinischen Geräten. Eine staatliche Gesundheitsversorgung wie wir sie in Deutschland kennen, ist nicht existent.

Wer behandelt werden möchte, muss das Geld für die Behandlung und notwendige Medikamente direkt zur Behandlung mitbringen. In vielen Familien reicht jedoch das spärlich Einkommen von ca. 2$ am Tag gerade um die  Kinder und sich selbst zu ernähren. Es bleibt kein Geld für medizinische Versorgung übrig.

Die sehr armen Lebensverhältnisse und schlechte Gesundheitsversorgung führen u.a. bereits häufig schon bei Kindern zu chronischen Erkrankungen. In Zeiten der Corona-Epidemie gehört deshalb ein großer Teil der Bevölkerung zur Risikogruppe – darunter auch viele Kinder.

Wie hilft meine Spende konkret?

Ihre Spende sichert die Behandlung eines Corona-Patienten für zwei Tage. Damit können ein Bett inklusive notwendiger Desinfektionen, Behandlung durch sehr qualifiziertes Personal, zusätzliche Sauerstoffversorgung und Grundversorgung mit Essen und Trinken bereitgestellt werden.

Wie wird meine Spende verwendet?

Alle Preise sind Beispiele und unterscheiden sich je nach Land abhängig von den nationalen Preisstrukturen. Sollten wir für einen bestimmten Zweck mehr Spenden bekommen als notwendig, werden wir das Geld für einen anderen dringenden Bedarf verwenden.