Mangelernährung zerstört Kinderträume. Jedes Kind braucht gesundes Essen.

Mangelernährung zerstört Kinderträume

Ein gutes Immunsystem schützt ein Leben lang vor Krankheiten. Eine abwechslungsreiche gesunde Nahrung ist dafür Voraussetzung. Oft nehmen die Menschen aber zu wenig Eiweiß, Vitamine oder Mineralstoffe zu sich. Mangelernährung ist die Folge. Sie bewirkt Wachstums- und Entwicklungsverzögerung sowie ein geschwächtes Immunsystem.

Viele Kinder in Lateinamerika sind mangelernährt. Nur gesunde, abwechslungsreiche Ernährung kann helfen, diesen Mangel zu beseitigen.

Ja, ich helfe im Kampf gegen Mangelernährung!

Was fehlt dem Körper?

Frisches Obst enthält viele Vitamine und ist damit ein sehr gutes Nahrungsmittel gegen Mangelernährung.
Frisches Obst enthält viele Vitamine und ist damit ein sehr gutes Nahrungsmittel gegen Mangelernährung.

Vitamine

Diese lebensnotwendigen organischen Stoffe, kann der Körper nicht selbst herstellen, sie müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Vitamine garantieren die Erhaltung vieler Stoffwechselfunktionen und begünstigen das Leistungsvermögen. Leichter Mangel führt zu chronischer Müdigkeit, Infektanfälligkeit sowie Schlafstörungen.

Hülsenfrüchte wie Bohnen enthalten viel Eiweis und Proteine zur Vermeidung von Mangelernährung.
Hülsenfrüchte wie Bohnen enthalten viel Eiweis und Proteine zur Vermeidung von Mangelernährung.

Eiweiß (Protein)

Um neue Zellen aufzubauen oder bestehende zu reparieren, ist der Körper auf Proteine angewiesen. Sie stellen den Grundbaustein aller menschlichen Zellen dar und sind lebensnotwendig für das Immunsystem, Muskeln, Knochen, Haut und Haare sowie den Transport von Sauerstoff und Fetten.

Fleisch enthält viel Eisen und Vitamin B. Damit ist es eine gutes Nahrungsmittel zur Verhinderung von Mangelernährung.
Fleisch enthält viel Eisen und Vitamin B. Damit ist es eine gutes Nahrungsmittel zur Verhinderung von Mangelernährung.

Eisen

Ohne dieses Spurenelement wäre das Leben gar nicht möglich. Wichtigste Aufgabe ist die Bindung und der Transport von Sauerstoff in den roten Blutkörperchen. In ihnen befindet sich der Großteil des gesamten Eisens im Körper. Dadurch erhält das Blut seine Farbe.

Durch viel Jod helfen Fische die Mangelernährung zu bekämpfen.
Durch viel Jod helfen Fische die Mangelernährung zu bekämpfen.

Jod

Das Spurenelement Jod muss über die Nahrung aufgenommen werden, da es nicht vom Körper produziert werden kann. Es ist für die Produktion von Schilddrüsenhormonen notwendig. Für die Entwicklung eines Kindes im Mutterleib ist Jod absolut lebenswichtig, ein Mangelzustand kann zu Taubstummheit und geistigen Entwicklungsstörungen führen.

Frisches Obst enthält viele Vitamine und ist damit ein sehr gutes Nahrungsmittel gegen Mangelernährung.
Frisches Obst enthält viele Vitamine und ist damit ein sehr gutes Nahrungsmittel gegen Mangelernährung.

Vitamine

Diese lebensnotwendigen organischen Stoffe, kann der Körper nicht selbst herstellen, sie müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Vitamine garantieren die Erhaltung vieler Stoffwechselfunktionen und begünstigen das Leistungsvermögen. Leichter Mangel führt zu chronischer Müdigkeit, Infektanfälligkeit sowie Schlafstörungen.

Hülsenfrüchte wie Bohnen enthalten viel Eiweis und Proteine zur Vermeidung von Mangelernährung.
Hülsenfrüchte wie Bohnen enthalten viel Eiweis und Proteine zur Vermeidung von Mangelernährung.

Eiweiß (Protein)

Um neue Zellen aufzubauen oder bestehende zu reparieren, ist der Körper auf Proteine angewiesen. Sie stellen den Grundbaustein aller menschlichen Zellen dar und sind lebensnotwendig für das Immunsystem, Muskeln, Knochen, Haut und Haare sowie den Transport von Sauerstoff und Fetten.

Fleisch enthält viel Eisen und Vitamin B. Damit ist es eine gutes Nahrungsmittel zur Verhinderung von Mangelernährung.
Fleisch enthält viel Eisen und Vitamin B. Damit ist es eine gutes Nahrungsmittel zur Verhinderung von Mangelernährung.

Eisen

Ohne dieses Spurenelement wäre das Leben gar nicht möglich. Wichtigste Aufgabe ist die Bindung und der Transport von Sauerstoff in den roten Blutkörperchen. In ihnen befindet sich der Großteil des gesamten Eisens im Körper. Dadurch erhält das Blut seine Farbe.

Durch viel Jod helfen Fische die Mangelernährung zu bekämpfen.
Durch viel Jod helfen Fische die Mangelernährung zu bekämpfen.

Jod

Das Spurenelement Jod muss über die Nahrung aufgenommen werden, da es nicht vom Körper produziert werden kann. Es ist für die Produktion von Schilddrüsenhormonen notwendig. Für die Entwicklung eines Kindes im Mutterleib ist Jod absolut lebenswichtig, ein Mangelzustand kann zu Taubstummheit und geistigen Entwicklungsstörungen führen.

Warum gibt es Mangelernährung?

Industrieländer

Alte Menschen leiden durch falsches Essen oft an Mangelernährung.

Trotz reichhaltigem Nahrungsangebot sind allein in Deutschland 1,5 Millionen Erwachsene mangelernährt.

Überwiegend bei älteren und chronisch kranken Menschen wird der Körper trotz ausreichender Energiezufuhr nicht mit den lebenswichtigen Eiweißen, Vitaminen und Mineralstoffen versorgt.

Unwissenheit über gesunde Nahrungsmittel, verminderter Appetit, Trauer sowie Depression können die Ursachen dafür sein.

Entwicklungsländer

In Entwicklungsländern kommen Kinder oft schon mangelernährt auf die Welt.

In den Entwicklungsländern, wie Lateinamerika, leiden die Menschen und insbesondere die Säuglinge häufig unter Mangelernährung, da sie zu wenig Nahrung zu sich nehmen.

Bereits während der Schwangerschaft sind die Kinder mit Nährstoffen und Vitaminen unterversorgt. Bei Kleinkindern führen zudem Parasitenbefall und Erkrankungen wie Cholera und Typhus zu Mangelernährung.

Die Kinder bleiben in ihrer Entwicklung ein Leben lang zurück und haben wenig Chance, als Erwachsene der Armut zu entfliehen.

Kreislauf der Mangelernährung 1. Mangelernährte Schwangere gebären unternährte Kinder 2. Untergwichtige Säuglinge 3. Erhöhte Infektionsgefahr, schwaches Immunsystem 4. Mangel an Nährstoffen, häufige Krankheiten 5. Körperliche und intellektuelle Reifungsstörungen 6. Lernstörungen, schlechte Ausbildung, geringes Einkommen 7. Mangelnde Ernährung und Armut

Experten-Interview

Direktorin des internationalen medizinischen Teams von nph

Pilar_Silverman.jpg

nph:
Es gibt in Lateinamerika sowohl Mangelernährung aufgrund unzureichender Ernährung als auch durch einseitige Lebensmittel wie Mais, Reis oder Weizen. Welche Form tritt besonders häufig bei Kindern auf?

Dr. Silverman:
Bei Kindern stellen wir oft eine qualitative Mangelernährung fest, also eine Fehlernährung durch einseitige Lebensmittel. In den Familien werden meistens aus finanziellen Gründen, teilweise aber auch aufgrund von Unwissenheit nicht in ausreichender Form Fleisch, Eier oder Obst sowie Gemüse gegessen. Aber es gibt auch quantitative Mangelernährung, die eigentliche Unterernährung, bei der ein absoluter Mangel an Nährstoffen besteht. Dieser kommt insbesondere in Haiti und in armen Familien in Lateinamerika vor, die in abgeschiedenen Gebieten leben.

nph:
Welche Maßnahmen werden im Kinderdorf ergriffen, wenn bei der Aufnahme neuer Kinder eine Mangelernährung vorliegt?

Dr. Silverman:
Häufig gleicht sich ein leichter Mangel an Vitaminen oder Mineralstoffen nach einigen Wochen bis Monaten von selbst aus, da wir versuchen, alle Kinder mit einer gesunden und ausgewogenen Kost zu ernähren. Wenn beispielsweise eine Eisenmangelanämie diagnostiziert wird, erhalten die Kinder für 3 Monate eine orale Eisentherapie. Kinder, die stark untergewichtig sind, bekommen eine zusätzliche Mahlzeit pro Tag oder eine kalorien- und nährstoffreiche Spezialnahrung.

nph:
Sind Spätfolgen an den kleinen Patienten zu beobachten?

Dr. Silverman:
Die wahrscheinlich häufigste Spätfolge einer Mangelernährung in frühen Kinderjahren ist das unzureichende Längenwachstum, das auch nicht mehr aufgeholt werden kann.

Auch die motorische, psychische und geistige Entwicklung kann beeinträchtigt bleiben, insbesondere wenn es noch in der Schwangerschaft oder in frühen Lebensjahren zu einem Nährstoffdefizit kommt. Außerdem hat Mangelernährung einen negativen Einfluss auf das Immunsystem.

nph:
Wie werden Kinder mit verzögerter Entwicklung behandelt?

Dr. Silverman:
Wir haben in den Dörfern spezielle Förderprogramme für Kinder mit verzögerter Entwicklung, die individuell für die Kinder ausgearbeitet werden. Physiotherapie, Ergo- und Sprachtherapie sind wichtige Bestandteile dieser Programme, außerdem sind auch Psychologen, Ärzte und Lehrer in die Programme mit eingebunden.

nph:
Können bei allen Kindern im Kinderdorf die Verzögerungen aufgehoben werden?

Dr. Silverman:
Die Entwicklungsverzögerung kann oft nicht aufgehoben werden, da sie meist in der frühen Kindheit entstanden ist und die Kinder oft erst zu einem späteren Zeitpunkt bei nph aufgenommen werden. Dennoch versuchen wir die Kinder bestmöglich und interdisziplinär zu fördern. So versuchen wir Entwicklungsrückstände zumindest teilweise wieder auszugleichen mit dem Ziel, dass die Kinder ihr volles Potential ausschöpfen können.

nph:
Werden die Kinder im Kinderdorf darüber informiert, welche Nahrungsmittel gut für sie sind?

Dr. Silverman:
Ja. Aufklärung und Prävention sind die wichtigsten Grundpfeiler unserer Gesundheitsversorgung in den Kinderdörfern. Das lokale medizinische Personal führt regelmäßig Gesundheitsaufklärung an den Schulen und in den Kinderdorfhäusern durch. Hierbei ist uns das Thema Ernährung besonders wichtig, um sie von Anfang an auf ein gesundes späteres Leben außerhalb des nph Kinderdorfes vorzubereiten.

nph:
Werden neben gesunden Lebensmitteln noch weitere Maßnahmen ergriffen, um eine ausgewogene Ernährung im Kinderdorf zu garantieren?

Dr. Silverman:
In einigen Kinderdörfern (Mexiko, El Salvador, Peru, Bolivien) konnten wir bereits Ernährungsberater einstellen, die sich um einen gesunden und ausgewogenen Speiseplan, um eine hygienische Verarbeitung der Lebensmittel und um die Kinder mit Mangelernährung aber auch Übergewicht kümmern. Die Ernährungsberater informieren und entwerfen spezielle Diäten für Kinder mit Mangelernährung.

So bekämpft nph den Mangel

  • Regelmäßige Untersuchungen
  • Individuelle Ernährungspläne
  • Sprach- und Physiotherapie
  • Aufklärung über gesunde Ernährung für nph-Schüler, Lehrer, Erzieher, Eltern
  • Anbau von Lebensmitteln zur Selbstversorgung
  • Langfristige Gesundheit
  • Selbstbestimmtes Leben

Mangelernährung zerstört Kinderträume

Durch frische und vielseitige Lebensmittel aus eigener Landwirtschaft kann Mangelernährung bekämpft werden. nph zeigt Lösungen für eine gesunde Ernährung auf.

Mangelernährung bekämpfen

Gesunde Lebensmittel bekämpfen Mangelernährung

Zu wenig oder einseitiges Essen führt zu Mangelernährung. Mit einer vielseitigen eigenen Landwirtschaft versuchen die nph-Kinderdörfer ihre Schützlinge gesund zu ernähren.